Porträtaufnahmen ermöglichen es, die Zeit anzuhalten und Charakteristiken der fotografierten Person, die normalerweise nur Bruchteile einer Sekunde wahrnehmbar wären, einzufrieren und dadurch in den Vordergrund zu rücken.

Sie sind stille Zeugen längst gelebter Momente - dennoch sehr oft noch greifbar und voller Realität, Intensität und Leben.

Im Vordergrund meiner Aufnahmen stand immer die Faszination für das Persönliche, die Bewunderung des Einmaligen in jedem Gesicht, in jedem Körper, die für mich unweigerlich zu dem Wunsch führte, dieses (immer subjektiv wahrgenommene) Charakteristische der Fotografierten 'für immer' (nicht zuletzt: für mich) festzuhalten.

Angefangen habe ich mit der Porträtfotografie vor etwa zehn Jahren. Dieses Hobby hat mich nicht nur öfters unerwartet mit vielen Leuten in Kontakt gebracht, sondern auch meine Sicht auf vieles stark beeinflußt, meinen Blick geschärft und mein Urteil gemildert.

Die Betrachtung von Menschen in der Porträtfotografie durch die gleichzeitig distanzierende und heranbringende Linse symbolisiert die Spannung, die in jedem Gesicht mit seiner immer subjektiven Schönheit liegt.

Obwohl es die subjektive Empfindung wohl eher unmöglich macht, die dargestellte Auswahl einiger meiner Bilder so zu genießen, wie ich es tue, so wünsche ich doch allen viel Spaß bei deren Betrachtung sowie bei dem Besuch meiner Website überhaupt!

Jochem Beelen

J. Beelen